Seit 30 Jahren immer einen Schritt voraus.

„Der Asset Manager ist für uns ein Glücksgriff gewesen.

Mit Unified Asset Management verwalten wir nun alle Assets zentral und profitieren von der Transparenz und Automatisierung der Prozesse.

— Claudia Maurer-Heimann, Senior Specialist Purchasing & Mobility Management, Kienbaum

Die Herausforderung

Asset Management wird immer komplexer

Die moderne Arbeitswelt wandelt sich rasant. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem Anstieg der Remote- und Homeoffice-Arbeit hat sich die Art und Weise, wie wir arbeiten und unsere Arbeitsmittel nutzen, verändert. Das stellt Unternehmen, Behörden und andere Organisationen vor enorme Herausforderungen in der Verwaltung der zahlreichen Assets. Vielfalt und Menge der Assets nehmen stetig zu, während deren Verwaltung immer fragmentierter, komplexer und aufwändiger wird.

Asset Management wird immer komplexer | audius Asset Manager
Aus
Aus

Die Lösung

Unified Asset Management mit dem Asset Manager von audius smcTeam

Der Asset Manager ist eine ebenso leistungsstarke wie einfach zu nutzende Software-Lösung für die Herausforderungen des Unified Asset Managements in mittleren und größeren Unternehmen, Verwaltungen oder anderen Organisationen. Sie besticht durch höchste Flexibilität für individuelle Anforderungen und ist mit vielen Best Practices innerhalb weniger Tage produktiv einsetzbar.

Aus
Kein Abstand nach unten
Universelle, ganzheitliche Verwaltung von Assets
Der Asset Manager bietet einen ganzheitlichen, universellen Ansatz zur Verwaltung aller Arten von Wirtschaftsgütern.

Ob technische Assets wie Laptops und mobile Endgeräte, organisatorische wie Schlüssel und Chipkarten, kaufmännische wie KFZ-Leasings und Bahncards oder vertragliche wie Mobilfunkverträge und Zeitschriftenabonnements – alle können im Unified Asset Management gemeinsam verwaltet werden. Dabei wird eine übergreifende Transparenz gewährleistet, die auf Knopfdruck anzeigt, „wer was hat“. Durch die Integration von IT Asset Management (ITAM) bzw. Software Asset Management (SAM) mit anderen Assetklassen entstehen spannende Analysemöglichkeiten. Der Asset Manager bleibt stets aktuell, da er durch die Integration mit verschiedenen Datenquellen und automatisierten Prozessen weitgehend selbstpflegende Funktionen aufweist.

Transparenz und Effizienz durch Unified Asset Management
Der Asset Manager schafft eine klare Transparenz über die bestehende Asset-Landschaft, insbesondere hinsichtlich Lizenzkosten und Wartung.

Diskrepanzen, wie z.B. bei der Software-Compliance oder auch bei der Nutzung von Telefonen, werden sichtbar und können somit korrigiert werden. Zudem sinkt der Zeitaufwand für Erhebung, Aktualisierung, Verifizierung, Zusammenführung und Analyse erheblich. Mit dem Asset Manager als Datenbasis lassen sich automatisierte Prozesse umsetzen, wodurch Aufwände weiter reduziert werden.

Rechtskonformität und Sicherheit durch Unified Asset Management
Der Asset Manager ermöglicht die schnelle Erstellung einer aktuellen Datenbasis, die den Nachweis rechtskonformer Lizenzierung und Nutzung bietet.

Die vollständige Erfassung aller Assets, inklusive Freeware, bildet eine zuverlässige Grundlage für Sicherheitsmaßnahmen. Durch seine umfassenden Möglichkeiten der Datenbereitstellung auf den verschiedensten Gebieten ermöglicht der Asset Manager auch eine gute Vorbereitung auf externe Prüfungen. So werden u.a. die kompletten Hard- und Softwareverzeichnisse für die ISO 27001 Zertifizierung erstellt.

Bessere Grundlage für Planungen und Entscheidungen
Der Asset Manager erlaubt eine klare Entscheidungsfindung für Purchasing, organisatorische Strukturen und Prozesse.

Der Gesamtbedarf des Unternehmens wird durch Unified Asset Management auf Knopfdruck transparent und bietet so eine fundierte Planungsgrundlage für „Was-wäre-wenn“-Szenarien und die Kostenrechnung. Mit dem Asset Manager können Sie eine bessere Verhandlungsposition gegenüber Herstellern und Anbietern einnehmen und Kosten durch eine verbesserte Nutzung vorhandener Assets reduzieren.

An
Unified Asset Management überspannt alle Assets im Unternehmen
Kein Abstand nach oben
Aus

Fazit

Unified Asset Management eröffnet neue Horizonte

Ein ganzheitlicher Ansatz für das Management von Wirtschaftsgütern ermöglicht Synergien und schafft neue Formen der Prozessautomatisierung. Die in der IT generierten Daten über IT-Assets und Nutzerstrukturen sind eine gute Grundlage für die strukturierte Verwaltung auch von non-IT Assets. Da viele Prozesse übergreifend über verschiedene physische und immaterielle Assetklassen sind, macht auch eine übergreifende Verwaltung mehr als Sinn. Ein Beispiel ist das On- und Off-Boarding von Mitarbeitenden. Dabei müssen IT-Assets, organisatorische Assets wie Schlüssel oder Keycards sowie kaufmännische Positionen wie Bahncard, Firmenkreditkarte oder auch Zeitschriftenabonnements jeweils zugewiesen oder auch eingezogen werden.

Aus
Aus
Off
Aus
Aus

Use Cases

Typische Anwendungsfälle für Unified Asset Management

Die ganzheitliche Verwaltung aller Assets zeigt ihren besonderen Wert in vielen Anwendungsfällen.

Viele verschiedene Use Cases profitieren von Unified Asset Management

 

Aus
Aus
Off
Aus
Aus

Ihre Vorteile

Transparenz und Aktualität
Mit dem Asset Manager haben Sie stets einen aktuellen Überblick über die vorhandenen Assets und deren Nutzung. Das erfolgt durch die automatische Konsolidierung verschiedener Datenquellen.
Kosteneffizienz
Durch die Vermeidung überzähliger Assets und eine erhöhte Transparenz über den tatsächlichen Bedarf können Kosten erheblich gesenkt werden.
Effizienzsteigerung
Anstatt manuell mehrere Excel-Listen zu pflegen und Daten zu sammeln, erfolgt die Datenerhebung weitgehend automatisiert. Das ermöglicht es Ihnen, sich auf die Optimierung und Automatisierung von Prozessen zu konzentrieren.
Risikomanagement und Compliance
Durch die Transparenz über Ihre Assets können Sie Risiken minimieren, Probleme vermeiden, bevor sie entstehen, und Compliance-Anforderungen sicher umsetzen.
Verbesserte Entscheidungsfindung
Dank einer klaren Datenbasis können Sie fundierte Entscheidungen treffen – insbesondere in den Bereichen Purchasing, Kostenrechnung und Management.
Optimale Ressourcennutzung
Mit dem Asset Manager können Sie vorhandene Assets besser nutzen und so unnötige Kosten vermeiden.
Zukunftssicherheit und Flexibilität
Die Lösung ist sowohl on-prem als auch in der Cloud nutzbar und ermöglicht so ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit und Zukunftssicherheit.
Mitarbeiterzufriedenheit und Synergieeffekte
Mitarbeitende können schnell mit dem ausgestattet werden, was sie benötigen, und die Nutzung von Synergien über Assetklassen hinweg ist problemlos möglich.
An

Lassen Sie sich überzeugen

Success Story
GANZHEITLICHES ASSET MANAGEMENT BEI KIENBAUM
Success Story

Lesen Sie in der Success Story mehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit von Kienbaum Consultants International mit audius smcTeam.

Demo
audius | Microsoft 365 Bundles
Individuelle Demo

Gerne stellen wir Ihnen den Asset Manager in einer individuellen Demo vor, in der wir auch Ihre spezifischen Fragen beantworten können.

One-Pager
audius | Service Desk der Zukunft
One-Pager

Unser One-Pager "Ganzheitliches Asset Management" erläutert die Herausforderungen und Chancen für einen universellen Ansatz im Asset Management. 

3
Aus
Aus
Aus

DIFFERENZIERUNG

Was macht den Asset Manager so besonders?

Aus
Kein Abstand nach unten
2023_11_02_ASSET_MANAGER_rasch_eingefuehrt
Höchste Flexibilität für individuelle Anforderungen

Mit höchster Flexibilität erfüllt der Asset Manager individuelle Anforderungen. Dank vorkonfigurierter Plug & Play-Anwendungen können typische Szenarien abgedeckt und leicht auf Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst werden. Datenstrukturen und Prozesse des Asset Managers sind einfach individuell anpassbar, was zu Flexibilität und Stabilität in der Produktentwicklung führt. Sie erhalten genau die Prozesse, Datenstrukturen und Analysen, die Sie benötigen, um sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Der Asset Manager passt sich jederzeit Ihren geänderten Anforderungen an und eröffnet neue Anwendungsfelder, wobei die Weiterentwicklung Ihrer individuellen Lösung intern oder durch Beratungspartner erfolgen kann.

Ist kein Erfahrungsbericht
Normaler Abstand nach oben
Normaler Abstand nach unten
2023_11_02_ASSET_MANAGER_Hoechste_Felexibilität
Asset Manager kann rasch eingeführt werden und in neue Anwendungsgebiete hineinwachsen

Der Asset Manager lässt sich schnell einführen und um neue Anwendungsgebiete erweitern. Innerhalb von nur fünf bis zehn Tagen – inklusive Datenübernahme – ist er einsatzbereit und es entstehen rasch neue Ideen, die sich eigenständig umsetzen lassen. Dabei profitieren Sie von bewährten Best-Practices aus dem Enterprise-Bereich, die auch für die öffentliche Verwaltung oder den Mittelstand anwendbar sind. Die intuitive Bedienung – vergleichbar mit der eines Explorers oder Excel-Berichts – macht umfangreiche Schulungen unnötig und liefert schnell Ergebnisse. Die Lizenzierung erfolgt als jährliche Subskription und beinhaltet den vollständigen Funktionsumfang – kein ständiges Nachlizenzieren für neue Funktionen.

Ist kein Erfahrungsbericht
Normaler Abstand nach oben
Normaler Abstand nach unten
2023_10_19_GRAFIK_WEBSEITE_ASSET_MANAGER_Schnittstelle_1920_1080
Fertige Anbindungen und hochflexible Schnittstellen erlauben schnelle Datenübernahme

Der Asset Manager verfügt über vorkonfigurierte Anbindungen – wie für Directory Services (AD, Azure AD) oder Adobe Out-of-the-box – und hochflexible Schnittstellen, die eine schnelle Datenübernahme und Aktualisierung ermöglichen. Daten können aus bestehenden Lösungen, Systemmanagement-Tools im ITAM/SAM oder Drittsystemen übernommen werden. Zusätzlich bieten wir universelle Softwareerkennung für mehr als 1 Mio. Produkte – auch für Freeware. Die individuellen Anforderungen an das Datenmodell und die Anbindung bestehender Datenquellen sind einfach umzusetzen und der Asset Manager kann flexibel on-prem oder in der Cloud eingesetzt werden. Dafür nutzt der Asset Manager zunehmend die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz.

Ist kein Erfahrungsbericht
Normaler Abstand nach oben
Normaler Abstand nach unten
2023_11_02_ASSET_MANAGER_Grafik_Software_Hosted_in_Germany
audius | Software made in Germany | 2024
Asset Manager ist ein breit etabliertes Produkt und 100% Made in Germany

Der Asset Manager ist ein weitverbreitetes Produkt, gestützt durch ein zunehmend größer werdendes Partnernetzwerk und wird von Kunden verschiedener Branchen und Unternehmensgrößen erfolgreich genutzt. Somit verdichten sich in ihm die jahrelange Erfahrung aus zahlreichen Asset-Management-Projekten in unterschiedlichen Branchen und Anwendungsgebieten. Als Teil der audius Gruppe profitiert smcTeam von ihrem umfangreichen Know-how und etablierten Partnerschaften. Die Entwicklung, der Support und die Beratung für den Asset Manager stammen aus Deutschland und der Cloud Service wird vollständig nach deutschem Recht u.a. aus der zertifizierten audius.cloud angeboten. Damit sind bester Service und höchste Datensouveränität gewährleistet.

Ist kein Erfahrungsbericht
Normaler Abstand nach oben
Normaler Abstand nach unten

Details

Hier geht’s ins Detail

Dokumentation

Hier finden Sie die umfassende Dokumentation zum Asset Manager. Aber keine Sorge, unser Produkt ist so einfach zu nutzen und zu administrieren, dass Sie nicht erst stundenlang Manuals lesen müssen.

Editionen

Sie haben die Wahl zwischen dem Asset Manager als Cloud Service beim Hoster Ihres Vertrauens oder als Software in der On-Prem-Variante, die Sie selbst betreiben.

Testversion

Sie können unsere Lösung selbstverständlich auch gern kostenfrei für 30 Tage testen. Die Details dazu besprechen wir im Anschluss an die individuelle Produktdemo.

3
Kein Abstand nach oben
Kein Abstand nach unten
An
Off
Kein Abstand nach oben
Kein Abstand nach unten
Kein Abstand nach unten

Referenzen

An

FAQ

Die wichtigsten Fragen zu Asset Management einfach erklärt

Was ist Unified Asset Management im Unternehmen?

Unified Asset Management im Unternehmen ist ein ganzheitlicher Ansatz zur effizienten Verwaltung aller Wirtschaftsgüter, die für den Geschäftsbetrieb von Bedeutung sind. Es umfasst nicht nur die klassischen IT-Assets wie Computer und Software, sondern auch physische und immaterielle Assets wie Büromöbel, Lizenzen, Firmenkreditkarten oder Leasingverträge. Durch diesen universellen Ansatz können alle Assets über eine zentrale Plattform verwaltet werden, was eine bessere Transparenz und Kontrolle ermöglicht.

Warum bietet der Asset Manager eine bessere Grundlage für Planungen und Entscheidungen?

Indem er den Gesamtbedarf des Unternehmens transparent und auf Knopfdruck zur Auswertung bereitstellt, ermöglicht der Asset Manager eine klare Entscheidungsfindung im Purchasing und Management, vereinfacht die Kostenrechnung und erlaubt die Optimierung organisatorischer Prozesse. Als fundierte Planungsgrundlage dient er für Was-wäre-wenn-Szenarien und Kostenrechnungen. Zudem verbessert er die Verhandlungsposition gegenüber Herstellern und Anbietern. Durch die optimierte Nutzung vorhandener Assets können zudem Kosten signifikant reduziert und unnötige Kosten für Doppelbeschaffungen vermieden werden.

Warum ist Unified Asset Management wichtig?

In der modernen Arbeitswelt, die von zunehmender Digitalisierung und Mobilität geprägt ist, steigt die Vielfalt und Menge der Assets stetig an. Dies führt zu komplexeren Verwaltungsaufgaben und steigenden Kosten. Unified Asset Management bietet eine zentrale Lösung für diese Herausforderungen und erlaubt die gemeinsame Bearbeitung von unterschiedlichen Assets in einer Transaktion wie beispielsweise beim Off-Boarding von Mitarbeitenden. Es schafft Transparenz über alle Assets im Unternehmen, minimiert Risiken und erhöht die Effizienz. Durch eine bessere Ressourcennutzung können Kosten reduziert werden, während gleichzeitig eine optimale Ausstattung der Mitarbeitenden gewährleistet wird.

Wie funktioniert Unified Asset Management?

Unified Asset Management basiert auf einer leistungsstarken Software-Lösung wie dem Asset Manager von audius smcTeam. Die Lösung bietet eine universelle Verwaltung aller Assetklassen und ermöglicht eine nahtlose Integration mit anderen Systemen wie IT Asset Management (ITAM) und Software Asset Management (SAM). Durch die Automatisierung von Prozessen, die schnelle Datenübernahme und flexible Schnittstellen können alle Assets effizient erfasst, aktualisiert und analysiert sowie gemeinsam verwaltet werden.

Welche Vorteile bietet Unified Asset Management?

Unified Asset Management bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen. Dazu gehören eine verbesserte Transparenz über Assets und Nutzung, eine Kostenoptimierung durch eine klare Datenbasis, eine erhöhte Effizienz durch Automatisierung, eine bessere Planungsgrundlage für Entscheidungen und eine erhöhte Sicherheit und Rechtskonformität. Die Flexibilität der Lösung ermöglicht eine individuelle Anpassung an die spezifischen Bedürfnisse jedes Unternehmens.

Kein Abstand nach oben
Kein Abstand nach unten

Partnerschaften & Mitgliedschaften

Normaler Abstand nach oben
An

Kontakt

Unsere Experten freuen sich auf ein persönliches Gespräch.

Kein Abstand nach oben
Momentan sind keine Webcasts vorhanden.
Momentan sind keine Webcasts vorhanden.